#2 Impfstoff gegen Ebola wirkt

Im Jahr 2014 brach die bislang stärkste Ebolafieber-Epidemie aus: bis März 2016 erkrankten 28.639 Menschen am Ebolafieber, von denen 11.316 verstarben. Gegen die 1976 entdeckten Ebolaviren, die das Ebolafieber verursachen, gab es bislang keinen Impfstoff. Auch heute ist noch kein Medikament am Markt, doch kanadischen Forschern scheint der Durchbruch nun gelungen.

In Guinea testeten sie ihren Impfstoff „rVSV-Zebov“ an 6.000 Menschen. Keiner davon erkrankte im vergangenen Jahr an Ebola. In der Kontrollgruppe mit nicht-geimpften Menschen kam es hingegen zu 23 Infektionen. Daher geht man nun von einem fast hundertprozentigen Schutz aus. Es gebe eine „90-prozentige Wahrscheinlichkeit, dass der Impfstoff während einer akuten Epidemie 80 Prozent der Geimpften schützt“.

Das US-Pharmaunternehmen Merck will das Medikament mittels Schnellverfahren bereits 2018 auf den Markt bringen – normalerweise dauert es bis zu zehn Jahren, bis es zu einer Zulassung kommt. Als Gegenleistung für das Schnellverfahren sichert Merck zu, 300.000 Dosen für Notfälle bereitzuhalten.

Zwar müsse man für andere Ebola-Virenstämme eigene Impfstoffe entwickeln, aber mit diesem Erfolg ist zumindest ein vielversprechender Anfang gemacht.


Weiterführende Links und Quellen:

Bildquelle: CC0 Public Domain, tpsdave, Pixabay

 

Advertisements

6 Kommentare zu „#2 Impfstoff gegen Ebola wirkt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s