Der norwegische Fußballverband bezahlt seinen Fußball-NationalspielerInnen, egal welchen Geschlechts, die gleiche Bezahlung – und das ist offenbar weltweit eine Neuheit. Denn bis zuletzt erhielten die Nationalspielerinnen nur ungefähr die Hälfte des Geldes, das der Verband für Spieler der Männer-Nationalmannschaft ausgegeben hat. Ab nächstem Jahr bekommt das Frauen-Nationalteam aber nun ebenso sechs Millionen NOK (norwegische Kronen; umgerechnet rund 640.000 Euro) – und nicht mehr 3,1 Mio. NOK. Ein Teil des Geldes (550.000 NOK, rund 58.500 Euro) steuern dabei  die Männer bei, aus einem Budgettopf, der sie für kommerzielle Werbeaktivitäten in Rahmen von Länderspielen entlohnt.

Die Spielerin Caroline Graham Hansen hat sich in einem Posting auf Instagram für diese Geste bedankt.

Das war vielleicht eine kleine Sache für euch dies für uns zu tun. Es wird vielleicht nicht in eurem monatlichen Lohn erkennbar werden. Das war vielleicht ein ganz logischer und offensichtlicher Zug für euch, das zu tun! Aber es bedeutet alles für uns! Für unseren Sport! Und nicht zuletzt für alle Sportlerinnen, die die gleiche Arbeit, den gleichen Sport machen und trotzdem weniger bezahlt bekommen. Dass ihr erklärt, dass es gleiche Entlohnung geben muss, lässt mich fast weinen. Am liebsten würde ich euch alle umarmen! Danke, dass ihr diesen Schritt für weibliche Athleten macht. Dass ihr Gleichheit aufzeigt und uns allen damit helft, es uns leichter macht, unseren Träumen zu folgen! Und um sie wahr werden zu lassen. RESPEKT!

Laut dem Chef der norwegischen Fußballspieler-Vereinigung Joachim Walltin sei diese Regelung weltweit einzigartig. Doch auch in Dänemark gibt es aktuell eine Diskussion darüber: Auch dort verzichten Männer auf einen Teil ihres Geldes – und die Frauen gingen auch, im Kampf für Gleichbehandlung, in den Streik.


Weiterführende Links und Quellen:

Bildquelle: CC0 Public Domain, jarmolukPixabay

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.