#365 Sesamstraße für syrische Kinder

Figuren aus der Kindersendung Sesamstraße werden eingesetzt, um Kindern zu helfen, die durch den Krieg in Syrien vertrieben wurden. Dabei wird eine angepasste Version der Sesamstraße produziert, welche auf Mobiltelefonen erhältlich sein wird und die Alphabetisierung und das Erlernen von Rechnen unterstützt. Zusätzlich soll es dazu beitragen, Wissen über Beziehungen zu lehren und den Respekt vor anderen zu fördern.

Der Sesame Workshop und das International Rescue Committee haben für diese Entwicklung einen Zuschuss von 100 Millionen US-Dollar erhalten – das Geld kam dabei von der John D. and Catherine T. MacArthur Foundation. Es ist eine der größten philantropischen Spenden für ein solches Bildungsprojekt.

Ziel ist es, frühkindliche Bildung zu leisten und auch das Trauma von Millionen junger Flüchtlinge anzugehen. Zusätzlich soll es auch Kinderentwicklungszentren geben, in denen Eltern ihre Kinder mitbringen können und ihnen Beratung, Ressourcen und Informationen zur Verfügung stehen. Flüchtlingskinder in Jordanien, Libanon, Irak und auch in Syrien sollen von diesem Projekt profitieren.


Weiterführende Links und Quellen:

Bildquelle: CC0 Public Domain, ScribblingGeekPixabay

Advertisements

2 Kommentare zu „#365 Sesamstraße für syrische Kinder

  1. Hat dies auf MacCoach rebloggt und kommentierte:
    Der Sesame Workshop und das International Rescue Committee haben für diese Entwicklung einen Zuschuss von 100 Millionen US-Dollar erhalten – das Geld kam dabei von der John D. and Catherine T. MacArthur Foundation. Es ist eine der größten philantropischen Spenden für ein solches Bildungsprojekt. Beispielhaftes Projekt!

    Gefällt mir

  2. Hallo Dominik
    Ein unglaublich großartiges Projekt. Bei all dem politischen Chaos und der zunehmenden Fremdenfeindlichkeit in Deutschland wird schnell vergessen, dass Flüchtlinge auch Menschen sind. Ja ich weiß: „offensichtlich sind das Menschen was denn sonst?“. Aber so offensichtlich ist ja anscheinend für viele nicht, die das Wort Flüchtling in ihrer eigenen Vorstellung komplett depersonalisiert haben.
    Also vielen Dank, dass du dich dafür entschieden hast auf diese Projekt aufmerksam zu machen!
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s