30 Dinge, die 2018 besser wurden

2018 war das erste Jahr ohne der täglichen Dosis gute Dinge. Zum Jahresabschluss möchte ich euch aber zeigen, dass auch in diesem Jahr, teilweise völlig unbemerkt oder bereits wieder vergessen, gute Dinge passiert sind.

Werbeanzeigen

#288 Neuer Akku aus Abfall-Graphit

In allen möglichen elektrischen Geräten findet man heutzutage Lithium-Ionen-Akkus. Beim Abbau des Elements Lithium wird meist die Umwelt zerstört. Schweizer ForscherInnen haben nun einen neuen Akku kreiert, der aus dem am häufigsten vorkommenden Element der Erdkruste besteht.

Dieses Bild zeigt sechs Humboldt-Pinguine auf einem Stein, umgeben von Wasser. Alle sechs Pinguine schauen in unterschiedliche Richtungen, einer davon schwimmt auf dem Rücken durchs Wasser.

#235 Chile: Pinguine statt Eisenmine

Das Unternehmen Andes Iron wollte 2,5 Milliarden US-Dollar investieren, um unzählige Tonnen Eisen und Kupfer abzubauen - doch die chilenische Regierung hat nun das Projekt gestoppt. Mit ein Grund waren fehlende Umweltgarantien: Das vom Projekt betroffene Gebiet beherbergt 80 % der Population der gefährdeten Humboldt-Pinguine.